Qualität ist uns wichtig

Das Institut für Hygiene des Universitätsklinikums Münster hat vier Haupt-Tätigkeitsfelder:

Krankenhaushygiene: Beratung, Planung, Durchführung und Surveillance von krankenhaushygienischen Maßnahmen

Umwelthygiene: Durchführung, Überwachung und Planung von Umwelt-, insbesondere Wasser-hygienischen Maßnahmen. Hierzu gehören Wässer aus öffentlichen und privaten Bereichen sowie aus zahnärztlichen Behandlungseinheiten und Rückkühlwässer.

Nationales Konsiliarlabor für das Hämolytisch-Urämische Syndrom (HUS)

Forschung in den Bereichen Krankenhaushygiene, Umwelthygiene, Enterohämorrhagische Escherichia coli (EHEC) / Hämolytisch-Urämisches Syndrom, Massenspektrometrie, mikrobielle Genomplastizität

Das Institut für Hygiene des Universitätsklinikums Münster erfüllt alle Anforderungen an die Qualität der Untersuchungen nach dem aktuellen Stand der Wissenschaft und Technik. In den Bereichen Krankenhaushygiene und Trinkwasserhygiene ist es akkreditiert gemäß DIN EN ISO/IEC 17025 und DIN EN ISO 15189.

 
 
 
 

Zentrale Kontaktdaten


 

Diensthabender Krankenhaushygieniker
intern 55363 (8-17 h)
oder über die Info Ost 0251 83 48001 (17-8 h)

Befundauskunft
Krankenhaushygiene
Sekretariat der Krankenhaushygiene
Claudia Herbers, Tel.: 0251 83 55690

Befundauskunft Umwelthygiene
Sekretariat der Umwelthygiene
Irene Hanne, Tel.: 0251 83 55371

 

Anschrift des Instituts
Universitätsklinikum Münster
Institut für Hygiene
Robert-Koch-Str. 41
48149 Münster
Geschäftszimmer
Tel.: 0251 83 56952
Frau Ina Gebauhr

 

Anschrift des Instituts / Mikrobielle Genomplastizität
Mendelstr. 7, 48149 Münster
Geschäftszimmer
Tel.: 0251 980 2988
Frau Martina Steffen